Es flaut ab

Tech.co.uk berichtet in einem interessanten Artikel (bezugnehmend auf die Wirtschaftszeitung „The Nikkei“), dass der Wii-Hype wohl langsam abflaut und Nintendo bisher als einzige Firma vom Wii profitiert hat, ganz im Gegensatz zu vielen anderen Softwareherstellern – und die verlieren wohl auch das Interesse an der Plattform. Auch sind die Verkäufe in Japan in den letzten zwei Monaten wohl ziemlich eingebrochen.

Meine Frage dazu: Warum erst jetzt? Warum hat so lange gedauert, bis viele gemerkt haben, dass es einfach so gut wie keine vernünftigen Spiele für das Teil gibt? Ein Metroid und ein Zack & Wiki pro Jahr reichen einfach nicht.

Spannend auch, dass sich die 3rd-Party Titel anscheinend nicht wirklich gut verkaufen. Okay, der Großteil davon taugt auch nicht so sonderlich viel. Und, na ja, Nintendo ist das ja mittlerweile bei ihren Heimkonsolen gewöhnt (N64 und Gamecube anyone?).

Mal sehen, wie sich die Situation in den nächsten Monaten weiterentwickelt, interessant bleibts wohl auf jeden Fall.

Advertisements

11 Antworten to “Es flaut ab”

  1. Ist bei Nintendo doch jedes mal das gleiche: Man schafft es nicht, vermutlich auch aus Kostengründen, sich im Vorfeld gute Exklusivtitel zu sichern. Stattdessen setzt man auf die eigenen Franchises…

    Dass die Zahlen jetzt etwas stagnieren… nichts wächst endlos, auch wenn die Analysten das gerne so hätten. Die interessante Frage ist nur, ob die Gesamt-Absatzzahlen (die mit 13 Millionen doch recht gut sind, wenn man bedenkt dass man den eigentlichen „Gamern“ wenig bietet) ausreichen um die Dritthersteller wieder auf den Plan zu rufen, und zwar mit mehr als irgendwelchen Multiplatformdingern.

    Ansonsten wird die Wii genau da weitermachen, wo der Gamecube aufgehört hat: Als nette Zweitkonsole.

  2. Solange die Drittanbieter nur planlose Shovelware auf den Markt werfen haben sie meiner Meinung nach jegliches Recht verwirkt sich zu beschweren, dass keiner ihren Müll kauft. Also wirklich, wo kommen wir denn hin, wenn wir dem System die Schuld geben, dass die Verbraucher sich nicht verarschen lassen?

  3. Man muss beachten: Bis jetzt sind die Zahlen nur in Japan zurückgegangen, in der USA ist der Wii immernoch nicht in ausreichendem Maße verfügbar. Dann muss man bedenken das der Wii in kürzester Zeit den Vorsprung der Xbox360 aufgeholt hat und das Softwarenachschub erstmal anrollen muss.
    Das Nintendo den größten Teil bis jetzt der Blockbuster produziert ist find ich nicht weiter tragisch, Nintendo hat im ersten Verkaufsjahr 4 Spiele rausgehauen Zelda Twilight Princess, Super Paper Mario, Metroid, Mario Galaxy und zwei sind noch angekündigt, SSBB und Mario Kart, Fire Emblem. Dann gibts da noch ein paar nichtnitendokracher: Zack&Wiki, No More Heroes, NiGHTS, Knights of Ratatoskr (Tales of Symphonia Fortsetzung), Guitar Hero 3, Final Fantasy Crystal Chronicles.
    Dann kommen wir zu den etwas zweitklassigen Wii-Softwareware:
    Manhunt 2, Tomb Raider Anniversary, Resident Evil Umbrella Cronicles, Mario & Sonic Olympia, Dragon Quest Swords, Trauma Center, Rayman Ravin Rabbids 1+2, Prince of Persia 3, Spore
    Sowie zu den Ports von Resident Evil 4 und Okami.
    Ich weiß ja nicht, aber wer sich bei dem Sortiment an erschienenen und noch zu erscheinenen Spielen beschwert, dem kann ich irgendwie nicht mehr helfen, der muss wohl von der Xbox360 zu nem Konsolenegoshooterspieler mutiert sein, anders kann ich mir das irgendwie nicht vorstellen

  4. Sorry, 5 Spiele rausgehauen: Mario Strikers Charged hab ich vergessen

  5. „Tolles“ Line-Up, mich persönlich interessieren davon genau 2 Spiele… Smash Brothers und No More Heroes. Und für 2 Spiele (von denen eines zumindest klassisches 2D Gameplay bietet und was wahrscheinlich auch auf dem Cube möglich gewesen wäre) packe ich nicht ’nen halben Tausender auf den Tisch.

    Ich meine auch, wie viele von den Titeln sind denn wirklich Wii-„Fuchtel“spiele… bzw. bei wieviel von den Dingern ist das Fuchteln nur einfach draufgepappt. Ich brauch‘ es nicht für Zelda, das hat die Cubeversion bewiesen, aber auch nicht für Super Paper Mario, für SMash Brothers, Fire Emblem, Mario Kart… ob man es für Metroid und Galaxy bräuchte sei auch mal dahin gestellt.
    Bei den second und third-parties sieht’s noch viel schlimmer aus (von den aufgezählten Sachen macht die Strg vielleicht bei TraumaCenter und Rayman Sinn(!), evtl. noch Sonic Olympia) – besonders dann wenn sich die Versionen für andere Geräte besser/direkter spielen. Und ganz frech sind ja wohl wieder die JUngs von CAPCOM… Okami, RE4 und die Chronicles. Das habe ich alles schon mehrfach gespielt, was soll man damit? Während man aber auf den „Großen“ originalen Content (Lost PLanet oder Dead Rising) raushaut…

    Wii = fail. Was nicht zu letzt hierzulande auch an Nintendos nicht existierendem Marketing und einer extra-bescheidenen Veröffentlichungspolitik liegt.

  6. Ach, Aulbath… mal ganz ehrlich – du bist ja nun auch nicht grade die typische Zielgruppe. Du bist weder der Hardcore-Gamer (dafür bist du zu meckerig was neue Spiele angeht, und alles was nach 1986 gemacht wurde ist ja sowieso kacke…) und du bist ganz sicher nicht der Casual Gamer (dafür bist du zu meckerig was neue Konzepte angeht, und alles was einem nicht extensive Schmerzen beim Spielen bereitet, ist sowieso kacke…)

    Sorry, aber ne Spielkonsole explizit für die Aulbath-Zielgruppe, ich glaub, das rechnet sich nicht…

  7. Ich bin nur dann meckrig wenn’s nicht hinhaut, bzw. wenn Leute offensichtlich nicht versprechen halten die vorher gemacht wurden oder wenn sich Kleinigkeiten summieren, die in der Gesamtheit einfach ein Spiel runterziehen…

    1986 ist übrigens falsch, da ich auch noch vorzüglichen Spaß mit diversen Xbox und Playstation 2-Spielen gehabt habe, unter anderem Odin Sphere und den Witcher mag ich auch, denke ich – hab’s mir bislang aber noch nicht geholt. Und Chromehounds ist geil, das ist für die 360…

    Also, da geht definitiv was auch mit aktuellen Spielen – und heck, Brütal Legends ist jetzt schon das BESTE SPIEL ALLER ZEITEN – also erzählt nicht immer alle so’nen Quatsch.

    Davon abgesehen, ist das Lineup dennoch witzlos. Die „Hardcore“-Games haben die meisten schon auf den nativen Konsolen gespielt von denen diese portiert werden, davon abgesehen denke ich das man sich sowas nur holt weil auf dem Wii ja sonst nichts los ist, wäre nicht ne‘ totale Flaute an innovativen Spielen die mit der Steuerung mal über Gimmick-Niveau kommen, dann hätten solche lahmen Sachen wie die Resident Evil-Dinger null Chance auch zum Vollpreis (schon wieder) gekauft zu werden.
    Und die Casualgamer brauchen doch nichts mehr als WiiSports und vielleicht noch ein Partygame Marke Ravin‘ Rabbits. Du meinst doch nicht etwa die holen sich Smash Brothers oder Mario Galaxy?

    Ich bleibe dabei, revolutionär ist am Wii einfach nichts, außer das Nintendo es versteht auch mit glorifizierter Rummeplatzaction (was Niveau und Anspruch angeht) ’ner ganzen Menge Leute das Geld aus den Taschen zu ziehen.
    Vielleicht kannst du mir ja sagen wieviele Single Player-Titel du so gespielt hast, auf der Wii? In meinem Bekanntenkreis sind’s immer die selben 3(!) Verdächtigen – Zelda, Prime 3 und Super Paper Mario. Dann gibt’s noch Ausnahmen Marke Excite Truck… aber das sind fast durchgängig Titel bei denen die Fuchtelsteuerung nicht unbedingt bahnbrechend-revolutionär daherkommt, was mich dann schon etwas skeptisch macht ob da noch was geht, auch seitens Nintendo. Denn offensichtlich hat man eben nichts Revolutionäres vor und verschenkt hier einfach mal so Potenzial, weil’s ja gut Kasse macht auch ohne das man sich anstrengt.

    Zumal der DS zeigt das es auch anders laufen kann, denn da überschlägt man sich mit innovativen/kreativen/witzigen Titeln und deckt auch Genre-technisch die volle Bandbreite ab – warum klappt das nicht auch in groß?

  8. Oh, so eine „Aulbath-Konsole“ hätte schon was…

  9. Dafür ist die Welt einfach noch nicht bereit…
    Vielleicht fangen wir kleiner an: „Aulbath – the game“. Oder so…

    In Level 1 kommt eine Hand aus dem Pad und haut dir mit nem Hammer auf jeden Finger einzeln…

  10. Schalt ma lieber meinen zu langen Kommentar frei…

    Aber wahrscheinlich seit ihr momentan einfach nur beschäftigt in Assassin’s Creed 9x das Gleiche zu tun, und euch über die Optik zu freuen…

    Davon abgesehen, daß VC/Live-Arcade usw. zumindest in den spielerisch wichtigen Ländern wie England, USA oder Japan exzellent laufen (gaming in Deutschland is simply teh g4y), beweist mir einfach nur, das ihr noch nicht so weit seit… aber wenn euch das Blendwerk dieser Tage irgendwann kalt läßt, werdet auch ihr Freudentränen weinen das ihr Vic Viper durch den Enddarmplaneten steuern dürft, und ihr dazu nur 4 Richtungstasten und ’nen A- und B-Knopf habt.

    In diesem Sinne, die „Aulbath-Konsole“ ist in virtueller Form schon längst da, mafuggas!

  11. So, dein Kommentar ist freigeschalten, den ich hatte wohl im Spam-Ordner übersehen, mea culpa.

    Zumal der DS zeigt das es auch anders laufen kann, denn da überschlägt man sich mit innovativen/kreativen/witzigen Titeln und deckt auch Genre-technisch die volle Bandbreite ab – warum klappt das nicht auch in groß?

    Ich könnte mir vorstellen, dass es wie beim DS läuft und noch etwas dauern wird, bis viele und gute Spiele erscheinen. Der hat ja auch deutlich über ein Jahr gebraucht, bis die Titelwelle ins Rollen kam.

    Ach ja: Assassins Creed ist langweilig, sieht aber geil aus 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: