Empfehlung der Woche

Hiermit eröffne ich eine vollkommen unregelmäßige neue Rubrik auf abgespielt, die „Empfehlung der Woche“. Und da ich im Moment aus Zeitgründen nicht wirklich zum Spielen komme, empfehle ich doch direkt mal (und passend zum Konzept des Blogs *hüstel*) eine Fernsehserie, die da heißt:

BOSTON LEGAL

Aus purer Neugier hatte ich mir vor einer Weile mal eine Folge Boston Legal bei Vox angeschaut – neugierig war ich wegen William „Ich versteigere meinen Nierenstein“ Shatner (Darauf wird in einer Folge übrigens Bezug genommen). Und, nun ja, mittlerweile besitze ich die ersten drei Staffeln auf DVD und arbeite mich… nein, arbeiten kann man da nicht sagen…, ich… lustwandle geradezu durch Staffel 3.

Diese Serie ist meiner bescheidenen Meinung nach das Beste, was momentan im Fernsehen läuft: Witzig, ernst, aktuell, politisch, zynisch, anklagend und abgedreht. Großartig gespielt, vor allem James Spader und William Shatner sind über alle Zweifel erhaben. Gerade bei Shatner stellt sich zwangsläufig die Frage: Who the f*** is Cpt. Kirk? Der Mann läuft im Herbst seines Lebens noch einmal zu absoluter Höchstform auf. Beeindruckend.

Sollte sich jeman die Frage stellen, um was es bei BL überhaupt geht: Hier gibt es eine hübsche Zusammenfassung. Für die Nicht-Klicker in ganz kurz: Es geht um hochbezahlte Anwälte in Boston. Und (wichtig!) es nicht Ally McBeal, auch wenn es vom gleichen Macher kommt.

Wer also mal wieder eine Fernsehserie sehen möchte, welche ohne dieses ganze Mysterie-Superkraft-Inselwahn-aufgeblasenes Brimborium auskommt und die etwas zu sagen hat, ohne jemals mit der Moralkeule hinter der Tür zu lauern, dem sei Boston Legal wärmstens ans Herz gelegt.

Denny Crane.

Advertisements

3 Antworten to “Empfehlung der Woche”

  1. bis auf das etwas zu überschwengliche lob und die seitenhiebe gegen lost und heroes (aber ich kann verstehen das man die nicht mag) – *zustimm*

    Gilmore Girls fand ich vom wortwitz und humor (story ist auch recht gut^^) her auch sehr gut, zeigt in der hinsicht auch gewisse parallelen zu boston legal. leider hat die serie, meiner meinung nach, immer mehr nachgelassen in letzter zeit, was da aber auch mit reinschlägt ist das es da bestimmte storyentwicklungen gibt die mir sowas von überhaupt nicht gefallen^^.

  2. Was heißt hier „überschwengliches Lob“!? Das ist die reine Wahrheit, man kann BL gar nicht überschwenglich genug loben 😉

    Von Lost bspw. habe ich die komplette erste Staffel gesehen und mochte sie auch gern. Nach drei Folgen Staffel 2 verging mir aber die Lust.
    Und Heroes interessiert mich seltsamerweise so überhaupt nicht, obwohl es das thematisch eigentlich müsste.

  3. Die ersten drei Folgen waren auch die schlechtesten der zweiten Staffel – danach gehts aufwärts und ab der Mitte kommt sie richtig in Fahrt, da sind ein paar unglaubliche Gänsehautmomente dabei. Die die dritte Staffel toppt das dann alles noch – das Finale war das Beste das Fernsehen 2007 zu bieten hatte, Punkt.

    Über Heroes muss man keine Worte verlieren – die Serie ist ein großer Hype, mehr nicht.

    Aber schau dir endlich Dexter an – da würde mich deine Meinung mal interessieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: