Spore, anyone?

Christian hat mich mit seinem Beitrag über Spore dazu gebracht, mal nachzufragen: Interessiert sich wirklich irgendjemand für Spore? Und, noch wichtiger, glaubt irgendwer ernsthaft, dass Spore ein genauso großer Hit wird wie „Die Sims“? Ernsthaft? Ich wage das zu bezweifeln und würde auch meinen Ninja Gaiden-Skill drauf verwetten, dass Spore eher kein Hit wird. Warum? Die Thematik und das Design sind einfach zu nerdig. Der Erfolg der Sims ist doch nicht nur dem eigentlichen Spieldesign geschuldet, sondern vor allem dem Thema: Es ist eine Alltags“simulation“, in der Menschen und nicht irgendwelche Kreaturen die Hauptrolle spielen. DAS spricht die GelegensheitspielerInnen an. Spore geht da völlig am Markt vorbei: Für die Kernspieler setzt sich das Spiel zu sehr zwischen alle Stühle (Aufbausimulation, Lebenssimulation, Echtzeitstrategie, Baukasten,…) und wird auf keinem Gebiet wirklich überzeigen können, und alle anderen werden bei dem bunten Kreaturenklimbim wohl die Nase rümpfen. Das Ding ist völlig überschätzt und wird seinem Hype weder spielerisch noch kommerziell in irgendeiner Weise gerecht werden.

Mein Wort drauf.

Advertisements

8 Antworten to “Spore, anyone?”

  1. Wenn da nicht dieser ganze Web 2.0 Quatsch in Spore wäre, würde ich kommentarlos zustimmen. Selbstdarstellung als zentrales Spielelement könnte aber durchaus funktionieren. Hype hin oder her.

  2. Spore wird es 1-2 Monate in den Charts halten und dann wird der ganze Hype verblassen. Glaube zwar das EA genug Kopien verkaufen wird um Gewinn einzufahren, aber ein Topseller wie die Sims wird es sicher nicht.

  3. Ich denke das Will Wright auch garnicht Spore als nächstes Sims 2 plant (anders als vielleicht EA) sondern ein Experiment ist, in wieweit man den gesammten automatisch computergenerierten Content verwenden kann (die Musik, die Animationen etc.)
    Spore selbst ist dabei nur die Rahmenhandlung.

  4. Nagelschmidt Says:

    Hm mit diesen Behauptungen wäre ich mal nicht zu voreilig. WENN das Spiel das bietet, was es verspricht, lässt es einem ne Menge kreativen Freiraum, seine eigenen Amöben (oder was auch immer) zu entwickeln und ganz individuell zu gestalten. Klar für den „echten“ Gamer wird es bestimmt sehr schnell langweilig (zumindest sehe ich das bei mir so kommen), aber ich würde nicht die Zahl der Leute unterschätzen, die einfach rumexperimentieren wollen, was möglich ist mit dem Spiel. Und zum Thema „buntem Kreaturenklimbim“…über Geschmack kann man sich ja bekanntlich streiten. Mir persönlich ist der Grafikstil auch etwas zu knuddelig und bunt, aber wers mag…

  5. An der PC-Gamer-Masterrace wird es wegen dem ganzen Look und den nur oberflächlichen, unkomplexen Modi derbe vorbeigehen.

    Den merkwürdigen SIMS-Leuten (Frauen) wird es nicht gefallen weil man keine Wohnungen dekorieren kann und weil es zu kompliziert ist.

    Wem es hingegen gefallen wird, sind Leute, die gerne riesige Penismonster bauen.

  6. „Interessiert sich wirklich irgendjemand für Spore?“

    Nope. Kein Stück – seit der DRM Geschichte noch viel weniger.
    Ich spiel‘ lieber EVO.

  7. Ich sags ja nur ungern, aber irgendwie hatte ich schon recht, oder?

  8. Vor zwei Wochen und das erste Mal gekauft. Bin mit meinem Mutanten auf einem Planeten: Viecher kennenlernen und töten. Weiter mutieren. Nett. Aber die Atmosphäre in Lack of Love (Dreamcast) gefällt mir besser.
    Mikkai

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: